Kronen

Zahnkronen kann man anfertigen, wenn der Restzahn stark genug dafür ist, fest im Kiefer sitzt und auch das Zahnfleisch gesund ist. Bei kaum noch vorhandenem eigenem Zahnmaterial und wenn der Zahnnerv nach einer Wurzelbehandlung entfernt werden musste, wird ein Stift im Wurzelkanal verankert, auf dem dann die künstliche Krone aufgesetzt wird.

Die Auswahl an Kronen bzw. künstlichen Zähnen ist groß:

Kunststoffkronen bzw. mit Kunststoff ummantelte Kronen

Diese sind zumeist nur als Übergangslösung zu empfehlen. Sie halten nicht sehr lange und verfärben sich leicht.

Kronen aus Vollmetall (z.B. Gold)

Diese sind sehr gut haltbar. Aus optischen Gründen eigenen sie sich aber nur für den hinteren Zahnbereich.

Verblendmetallkronen

Vor allem im Vorderzahnbereich sind diese eine hochwertige und schön aussehende Möglichkeit. Die Krone wird aus Metall gegossen und dann mit Keramik überzogen. Das kann zur Gänze sein oder auch nur an den sichtbaren Flächen. Besonders schön und haltbar sind dabei Galvano-Keramikkronen, wo die Keramik auf Galvanofeingold mit hohem technischen Aufwand aufgebrannt wird.

Vollkeramikkronen

Diese kommen den natürlichen Zähnen in Farbe und Aussehen am nächsten. Sie werden vor allem im sichtbaren Frontzahnbereich gerne verwendet