Der Erwachsene und seine Zähne

Sie müssen sich bewusst sein, dass sorgfältige Zahnpflege - 2 x täglich und zwar immer Zähne und Zahnfleisch - die beste Vorsorge zur Vermeidung von Zahnschmerzen und späterem Zahnverlust ist.

Zahnschmerzen treten immer dann auf, wenn tiefe Karieslöcher den Zahnnerv reizen, oder sich in Zahnfleischtaschen (die durch mangelnde Pflege des Zahnfleisches entstehen) Zahnstein und Bakterien ablagern, die zu Entzündungen führen. Dieses Krankheitsbild nennt man Parodontitis, die sehr oft auch für üblen Mundgeruch verantwortlich ist.

Eine unbehandelte Parodontitis führt zuerst zu einer Lockerung der Zähne. Ein Zahnfleisch- und Knochenschwund (Parodontose) und schließlich der Zahnverlust sind dann das Endergebnis. Beachten Sie bitte: NUR ENTZÜNDETES ZAHNFLEISCH BLUTET!